Diese Website verwendet zur Verbesserung der Funktionalität Cookies!

 

Dänische und schwedische Polizisten nehmen Terrorverächtige fest

von Sören Padel

Fünf Terrorverdächtige mit Verbindungen zu internationalen Netzwerken sind heute Nacht festgenommen worden, vier in Dänemark, einer in Schweden. Sie sollen einen Anschlag auf die durch die Mohamedbilder bekannten Zeitungen Jyllandsposten und Politiken in der Kopenhagener Innenstadt geplant haben. Die mutmaßlichen Täter werden der islamistischen Terrorszene zugeordnet und waren u.a. mit Maschinenpistolen bewaffnet. Offensichtlich sollten in den Redaktionen so viele Menschen wie möglich getötet werden, die Täter wollten dann nach der Tat mit Hilfe von Geiseln flüchten.

Die Planung des Verbrechens geschah in Stockholm. Die Terrorgruppe stand jedoch unter Beaufsichtigung der schwedischen Säpo, die zeitig ihre Kollegen in Dänemark informierte. Als es an die Ausführung der Tat ging, schlugen die Sicherheitskräfte zu.

http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=83&artikel=4266593

 


Zurück